Drohne genehmigen
Mehr Informationen
Unsere Leistungen

Primär kümmern wir uns um Ihre Drohnenbewilligung !


Unsere Leistung umfasst:

  • Sie erhalten eine übersichtliche Liste über alle Daten, die wir von Ihnen benötigen.¹

  • Bereitstellung aller Formulare, welche von uns in richtiger Form vorausgefüllt sind.²

  • Empfehlung über die verpflichtende Haftpflichtversicherung für den Halter des uLFZ.³

  • Kommunikation mit der Luftfahrtbehörde.⁴

  • Vorabcheck aller übermittelten Unterlagen.⁵

  • Weiterleitung und Zusendung der vorausgefüllten Formulare und Dokumente an Sie per vor adressierten, versandfertigen Briefumschlag.⁶

  • Bereitstellung eines kostenlosen Online-Zuganges zu Ihrem persönlichen Drohnen-Logbuch.7

  • Rechtzeitige Erinnerung zur Erneuerung Ihrer Bewilligung.8


 

1 - Wenn es sich um eine Standarddrohne wie z.B. eine DJI Phantom handelt, haben wir alle nötigen Daten, Texte und Fotos für die Bewilligung vorhanden.

2 - Wir erstellen alle Formulare aus den vorliegenden Daten, welche wir von Ihnen übermittelt bekommen. Bei unvollständigen, fehlenden oder fehlerhaften Daten kontaktieren wir Sie. Sie können uns diese formlos per email, Fax oder telefonisch mitteilen.

3 - Im Zuge der Drohnenbewilligung bekommen Sie von uns eine Empfehlung zur verpflichtenden Haftplichtversicherung für Sie als Halter des uLFZ.

4 - Sie haben keine Berührungspunkte mit der Luftfahrtbehörde. Ihre fertigen, einzureichenden Dokumente erhalten Sie von uns in einem vor adressierten Briefumschlag. Nachdem Sie die Bewilligung persönlich unterzeichnet und den Versicherungsnachweis beigelegt haben, müssen Sie den Umschlag nur noch zukleben und fertig ist Ihre Briefsendung bzw. das Bewilligungsansuchen an die Luftfahrtbehörde. Die Bewilligung und alle nötigen Dokumente erhalten Sie nach der Bearbeitung durch die Luftfahrtbehörde automatisch per Post zugesandt.

5 - Wir kontrollieren alles auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Nur durch unsere Kontrolle und exakt ausgefüllten Formulare können wir einen Mehraufwand seitens der Luftfahrtbehörde verhindern und sparen Ihnen damit zusätzliche Kosten (jede angefangene halbe Stunde bei der Luftfahrtbehörde kostet Euro 81,60.-).

6 - Sie erhalten alle Dokumente (ausser den Versicherungsnachweis), welche Sie zur Bewilligung Ihres uLFZ für die Luftfahrtbehörde benötigen per vor adressierten, versandfertigen Briefumschlag.

7 - Sie sind verpflichtet, jeden Flug in einem Logbuch zu dokumentieren und 2 Jahre aufzubewahren.
Dazu stellen wir Ihnen unser elektronisches Drohnen-Logbuch mit eigener Benutzerkennung und Passwort kostenlos zur Verfügung.

8 - Wir erinnern Sie 1 Monat und 1 Woche vor Ablauf Ihrer Bewilligung per email und sms.